Kompetenz: Digitales Bonn

Die digitale Revolution ist derzeit im vollen Gange. Um hier den Anschluss für die Region Bonn nicht zu verlieren, wurde im Herbst 2015 die Initiative „Digitales Bonn“ durch den Bonner Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan und Goodarz Mahbobi, CEO der axxessio GmbH, gestartet.

Idee

Ziel dieser Initiative war es, sämtliche Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik an einen Tisch zu bringen, um gemeinsam die Region Bonn/Rhein-Sieg auf den Weg der digitalen Transformation zu begleiten sowie den Bekanntheitsgrad der Bundesstadt Bonn als digitalen Wirtschaftsstandort zu steigern und demzufolge die regionale Lebens- und Standortqualität zu erhöhen. Potentiale und Herausforderungen der Digitalisierung sollen somit gemeinsam gemeistert werden um infolgedessen den Wirtschaftsstandort zu stärken. Hierbei wird besonderen Wert auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze sowie der nachhaltigen Sicherung der bestehenden Arbeitsplätze gelegt.

Vorgehen und Methodik

Im Zuge des Projekts wurden zwei Gremien gegründet, das „Innovation Board (IB)“, bestehend aus rund 60 Fachexperten der regionalen Wirtschaft und Wissenschaft, welche für die Ideenfindung respektive Konzeptionierung von Maßnahmen verantwortlich ist, sowie das „Advisory Board (AB)“, das aus hochrangigen Führungskräften zusammengestellt ist, die für die Verifizierung und Validierung des Konzepts zuständig sind und als beratendes Organ für das „Innovation Board (IB)“ fungieren.

Mit der von axxessio entwickelten Kreativitätsmethode „axxess2innovation“, welche der Generierung innovativer Ideen dient, wurden zahlreiche Projektideen entwickelt. Hierbei werden in vier Schritten innovative Ideen gesammelt, konkretisiert und daraufhin grob in „Quick-Wins“ (Realisierung innerhalb von 6 Monaten), „Mittelfristige Projektideen“ (Realisierung zwischen 6 Monaten bis 3 Jahren) und „Langfristige Projektideen“ (Realisierung über 3 Jahren) gegliedert.

Im nächsten Schritt wurde jede Idee ausdetailliert und in Form von „Projektsteckbriefen“ ausformuliert werden. Hierzu hat axxessio eine weitere Methodik „axxes2productCreation“ entwickelt, bei der die Teilnehmer gemeinsam die Ziele und Nutzen für die jeweilige Zielgruppe analysieren und erarbeiten. In nur vier Schritten gelangen die Teilnehmer zu einem geschärften Bild.

Ergebnisse

Innerhalb von 33 Wochen wurden aus den rund 340 Ideen 33 Steckbriefe geclustert und weiterentwickelt. Dieser Projektkatalog wurde am 02.Dezember 2016 von Projektleiter Goodarz Mahbobi feierlich an den Oberbürgermeister Ashok Sridharan überreicht. Folgende Projektideen wurden seitdem in die Realität umgesetzt:

  • Gründung des Digital Hub Region Bonn – dem Gründungszentrum für Startups in der Region Bonn/Rhein-Sieg
  • Ernennung von Herrn Friedrich Fuß als erster Chief Digital Officer der Bundestadt Bonn
  • Gründung des Cyber Security Clusters Bonn

Durch die Initiative „Digitales Bonn“ hat Bonn einen wichtigen Schritt auf dem Weg der Digitalen Transformation geebnet und verfolgt bereits gute Ansätze, um die Rolle des Vorreiters bundesweit zu übernehmen.