KonM 4.0 – Mehrwert durch Digitalisierung

16. Februar 2016

Unter der Schirmherrschaft vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung fand am Montag, dem 15. Februar und am Dienstag, den 16. Februar 2016 die Konferenz Mittelstand 4.0 (kurz KonM 4.0) im darmstadtium in Darmstadt statt.
Die zweitätige Konferenz wurde, nach einer kurzen Begrüßung der Organisatoren, durch Bundeswirtschaftsminister Siegmar Gabriel und dem hessischen Minister für Wirtschaft, Verkehr, Energie und Landesentwicklung, Herr Tarek Al-Wazir, offiziell eröffnet.  

Die Teilnehmer hatten die Gelegenheit sich anhand eines interaktiven Programmes in die facettenreiche Welt der Digitalisierung zu begeben. So erwarteten die Besucher am ersten Konferenztag Workshops und Fachforen, bei denen Methoden zur Entwicklung von Geschäftsmodellen und Digitalisierungsstrategien im Mittelpunkt standen. Des Weiteren wurden in dreiminütigen Kurzvorträgen zehn wissenschaftliche Projekte vorgestellt. Beim anschließenden „Business Speed Dating“ konnte man wertvolle Kontakte knüpfen und somit den ersten Tag langsam ausklingen lassen.
Der zweite Konferenztag stand ganz im Zeichen von Impulsvorträgen aus der Praxis sowie weiteren Workshops mit Experten aus der Forschung. Hierin spielten vor allem die Themen „Neue Geschäftsprozesse“ und „Umsetzung von Digitalisierungs- und IT-Sicherheitsstrategien“ eine Hauptrolle. Für den krönenden Abschluss sorgte die angeregte Podiumsdiskussion zum Thema „Herausforderungen der Digitalisierung für den Mittelstand“.  

Veranstaltet wurde die KonM 4.0  vom regionalen Netzwerk, IT FOR WORK in Zusammenarbeit mit der IHK Darmstadt und der Unterstützung von der Hessen Trade & Invest GmbH.
Seitens axxessio wirkten Goodarz Mahbobi (Geschäftsführer) und Herr Dr. Roozbeh Faroughi (IT-Consultant) aktiv am Programm mit. Am ersten Tag begrüßte Goodarz Mahbobi, Vorstand für Innovation und Technologie bei IT FOR WORK, gemeinsam mit Prof. Dr. Kristina Sinemus,  Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Darmstadt, die Teilnehmer. Im Fachforum „Digitale Geschäftsprozesse“ stelle Dr. Roozbeh Faroughi das erste hessische Industrie 4.0 Projekt, namens CypIFlex, vor und teilte seine Erfahrungswerte. Das Vorgehensmodell wurde bei der Sanner GmbH erprobt und optimiert. Die Best Practice Methoden sind dann in axxessio’s neuem Beratungsprodukt GOING FOUR eingeflossen. Bei der abschließenden Podiumsdiskussion am Dienstag, nahm Goodarz Mahbobi teil und vertrat die Ansicht eines mittelständischen Unternehmens im Bezug auf die Herausforderungen der Digitalisierung.  

Nähere Informationen zur Konferenz Mittelstand 4.0 finden Sie auf der Veranstaltungswebseite:
 www.konm40.digital

Video

Fotos

Tarek Al-Wazir, Prof. Dr. K. Sinemus, Sigmar Gabriel und Goodarz Mahbobi

Tarek Al-Wazir, Prof. Dr. K. Sinemus, Sigmar Gabriel und Goodarz Mahbobi (Foto: IHK Darmstadt)

Sigmar Gabriel, Goodarz Mahbobi und Tarek Al-Wazir

Sigmar Gabriel, Goodarz Mahbobi und Tarek Al-Wazir (Foto: IHK Hans-Dieter Erlenbach)

geschrieben von Melanie Tjiptoadi