Erstes Industrie 4.0 Projekt für Mittelständler in Hessen

24. August 2015

Das IT- und Management Beratungsunternehmen axxessio unterstützt bei der Einführung von CyplFlex – dem ersten Industrie 4.0 Projekt für ein mittelständisches Unternehmen in Hessen.

Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung steigt mit jeder Modernisierung der Fertigungsprozesse auch die Anzahl an Möglichkeiten der Vernetzung innerhalb eines Unternehmens. Mit Industrie 4.0 (in den USA auch bekannt als smart factory) wurde der Startschuss gegeben, diese neuen Möglichkeiten für die Weiterentwicklung der Produktions- und Geschäftsprozesse zu nutzen. Insbesondere deutsche Unternehmen haben sich durch eine moderne Produktion und Entwicklung einen Vorsprung erarbeitet. Durch das stetig steigende Angebot an digitalen Schnittstellen in diesem Unternehmensumfeld, gilt es nun genau diesen Vorsprung bei der Integration mit IT zu erhalten.

Damit deutsche Unternehmen auch künftig wettbewerbsfähig sind, ist eine zunehmende Verzahnung von Informations- und Kommunikations-, Automatisierungs- und Produktionstechnologien  notwendig. Als eines der ersten mittelständischen Unternehmen hat die Sanner GmbH diesen Bedarf erkannt. Das im südhessischen Bensheim sitzende und 1894 gegründete Familienunternehmen, welches mittlerweile in vierter Generation geleitet wird, entwickelt und produziert hochwertige Kunststoffverpackungen und Komponenten für Pharma-, Medizin-und Healthcare-Produkte. Der Verpackungshersteller ist Weltmarktführer für Trockenmittelverschlüsse.

Im Rahmen des Forschungs- und Pilotprojekts Cyber-physische Intralogistiksysteme zur Flexibilisierung der mittelständischen Serienfertigung (kurz: CypIFlex), welches von der Industrie- und Handelskammer Darmstadt initiiert wurde, soll ein ganzheitliches Vorgehensmodell erarbeitet werden. Dieses Vorgehensmodell soll mittelständische Serienfertigungsunternehmen dahingehend befähigen, spezifische Industrie 4.0 Lösungen zu entwickeln und diese erfolgreich einzuführen, um entlang der Wertschöpfungskette einen quantifizierbaren Mehrwert zu erzeugen. Die Sanner GmbH dient dabei als Vorreiter und soll Input für Handlungsempfehlungen und Anreize für andere kleine und mittelständische  Serienfertiger liefern.

Insgesamt sieben Projektpartner sind an diesem Pilotprojekt beteiligt: Die Sanner GmbH ist Konsortialführer, Antragsteller und Use Case. Die axxessio GmbH übernimmt die Gesamt-Projektleitung für den IT-Architektur und die Firma Eckelmann AG die Projektleitung für den Automatisierungs- und Fertigungs-Bereich. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der Technischen Universität Darmstadt. Die Software AG als assoziierter Partner stellt bei Bedarf Software und Expertise ins Projekt ein. Die beiden Cluster IT FOR WORK und Automatisierungsregion unterstützen bei der Projektleitung, der Koordination, Administration und Kommunikation des Gesamtprojektes.

Die axxessio GmbH hat bereits für andere Kunden neue Geschäftsmodelle und Digitalisierungskonzepte eingeführt und weiß somit, wo die Herausforderungen liegen. Für die erfolgreiche Durchführung dieses Projekts hat axxessio daher ein Team aus erfahrenen Projektleitern, Architekten und Business Analysten zusammengestellt. Das Team unterstützt maßgeblich bei der Analyse des Status quo von Sanner und entwickelt speziell für ihren Bedarf die grundlegende Industrie 4.0-Strategie. Anhand dieser wird die konkrete IT-Strategie abgeleitet, sowie eine individuelle und zukunftsfähige IT-Architektur entwickelt. Die vollständige Einführung von Industrie 4.0 bei Sanner wird gemäß Holger Frank, CEO der Sanner GmbH, mehrere Jahre dauern, da ein „harter Schnitt“ nicht gewünscht sei, sondern „die Technologie soll mit der spezifischen Firmenkultur wachsen“. Damit dieses einmalige Forschungs- und Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen wird, begleitet das IT-und Management Beratungsunternehmen axxessio auch diesen Teil und unterstützt mit seinem Know-How im Change Management Bereich. „Als Vorreiter begeht man Neuland und steht fast täglich neuen Herausforderungen gegenüber. Ich freue mich sehr für Sanner, dass sie die Zeichen der modernen Technologie erkannt haben und diesen Weg eingegangen sind. Ich freue mich auch, dass axxessio Teil des Projekts ist und wir gemeinsam einen Grundstein für andere KMUs legen können“, so Goodarz Mahbobi, Geschäftsführer der axxessio GmbH.

 

Ergänzung: CypIFlex ist ein Forschungsprojekt, dass vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) bewilligt wurde und im Rahmen des operationellen Programms für die Förderung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Hessen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), durch die WiBank vertreten, und aus Landesmitteln unterstützt wurde.

EFRE

geschrieben von Jin-Young Lee